Stellenausschreibung Stadtverwaltung Goch

Die Stadtverwaltung Goch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit derzeit rund 400 Beschäftigten. Um in unserer Stadt, in der rund 34.000 Menschen leben, auch in Zukunft die vielfältigen kommunalen Leistungen bürgerorientiert anbieten zu können, sind wir stets interessiert an motivierten und engagierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Eine besondere Verantwortung für die Zukunft junger Menschen übernimmt die Stadt Goch, indem sie regelmäßig in verschiedenen Berufen ausbildet.

Die Stadtverwaltung Goch sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter*in (m/w/d)

für den ruhenden Straßenverkehr 

Zu Ihren Aufgaben (in Zweierteams) gehören:

  • Überwachen des ruhenden Straßenverkehrs im gesamten Stadtgebiet
  • Feststellung von Ordnungswidrigkeiten

Und das bringen Sie mit:

  • Gute körperliche Konstitution, gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit
  • Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicheres und souveränes Auftreten
  • Verantwortungsbereitschaft, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz
  • Ein hohes Maß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft aufgrund wechselnder Dienstzeiten auch außerhalb der Kernarbeitszeiten sowie an den Wochenenden
  • Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem engagierten und freundlichen Team
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15  Stunden
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 3 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit erfahrungsgemäß regelmäßigen Tariferhöhungen und der Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientieren Prämienzahlung
  • Betriebliche Zusatzversorgung 
  • Verschiedene Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. kostenloses Fitnesstraining, Schwimmen und sonstige Sportangebote, wöchentlich frisches Obst sowie die Möglichkeit, sich im Büroalltag an unseren Wasserspendern zu bedienen)

Die Stadt Goch hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online- Bewerbungsportal bis spätestens zum 31. Mai 2024 ein.

Hinweise:

Beachten Sie bitte die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Etwaige fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert, so dass die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen Grundlage für die weitere Berücksichtigung im Auswahlverfahren sind.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung