Stellenausschreibung Stadtverwaltung Goch

Die Stadtverwaltung Goch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit derzeit rund 400 Beschäftigten. Um in unserer Stadt, in der rund 34.000 Menschen leben, auch in Zukunft die vielfältigen kommunalen Leistungen bürgerorientiert anbieten zu können, sind wir stets interessiert an motivierten und engagierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Eine besondere Verantwortung für die Zukunft junger Menschen übernimmt die Stadt Goch, indem sie regelmäßig in verschiedenen Berufen ausbildet.

Die Stadtverwaltung Goch sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (m/w/d)

für den "Allgemeinen Sozialen Dienst" des Jugendamtes

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Beratung und Unterstützung in allgemeinen Fragen der Erziehung, bei der Ausübung der Personensorge, in Konfliktsituationen, sowie Beratung in Fragen der Partnerschaft, z.B. Trennung und Scheidung 
  • Vermittlung, Gewährung und Begleitung von Hilfen zur Erziehung gemäß §§ 27 – 35 a SGB VIII
  • Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung gem. § 8a SGB VIII
  • Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren
  • Planung und Steuerung erzieherischer Hilfen durch konkrete Zielformulierungen und Hilfebedarfsdefinitionen
  • Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst

Und das bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit bzw. Sozialpädagogik (Diplom/B.A.) mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare Qualifikation 
  • gute Kenntnisse der Sozialgesetzbücher (insbesondere SGB VIII), BGB, FamFG und angrenzender Rechtsbereiche
  • Kostenbewusstsein
  • Teamorientierung und die Bereitschaft zur kollegialen Beratung
  • Hohe Sozialkompetenzen und Flexibilität
  • Wünschenswert wäre eine mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich 
  • Fahrererlaubnis B mit der Bereitschaft, den eigenen PKW gegen entsprechende Erstattung für dienstliche Zwecke einzusetzen

Wir bieten Ihnen:

  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem engagierten und freundlichen Team 
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden.
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE) mit erfahrungsgemäß regelmäßigen Tariferhöhungen und der Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientieren Prämienzahlung 
  • Betriebliche Zusatzversorgung
  • Flexibilität durch mobiles Arbeiten (bei Vorliegen der innerbetrieblichen Voraussetzungen)
  • Verschiedene Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. kostenloses Fitnesstraining, Schwimmen und sonstige Sportangebote, wöchentlich frisches Obst sowie die Möglichkeit, sich im Büroalltag an unseren Wasserspendern zu bedienen)

Die Stadt Goch hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online- Bewerbungsportal bis spätestens zum 31.05.2024 ein.

Hinweise:

Beachten Sie bitte die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Etwaige fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert, so dass die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen Grundlage für die weitere Berücksichtigung im Auswahlverfahren sind.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung