Stellenausschreibung Stadtverwaltung Goch

Die Stadtverwaltung Goch ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen mit derzeit rund 400 Beschäftigten. Um in unserer Stadt, in der rund 34.000 Menschen leben, auch in Zukunft die vielfältigen kommunalen Leistungen bürgerorientiert anbieten zu können, sind wir stets interessiert an motivierten und engagierten neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Eine besondere Verantwortung für die Zukunft junger Menschen übernimmt die Stadt Goch, indem sie regelmäßig in verschiedenen Berufen ausbildet.

Die Stadtverwaltung Goch sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Standesbeamten (m/w/d)

in der Abteilung "Ordnungswesen"

Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle gehören:

  • Prüfung der Ehevoraussetzungen und Führung der Eheanmeldungsgespräche
  • Vorbereitung und Durchführung von Eheschließungen
  • Beurkundung von Eheschließungen und Erfüllung der entsprechenden Mitteilungspflichten, insbesondere gegenüber anderen Standesämtern
  • Beurkundung von namensrechtlichen Erklärungen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Ausstellung von Ehefähigkeitszeugnissen zu Eheschließungen im Ausland
  • Laufende Fortführung der Geburtenregister und Familienbücher, insbesondere aufgrund der Mitteilungen anderer Standesämter
  • Laufende Nacherfassung der Geburten- und Eheregister
  • Beurkundung von Sterbefällen
  • Ausstellung von beantragten Personenstandsurkunden

Und das bringen Sie mit:

  • Als Bewerber*in verfügen Sie über den Verwaltungslehrgang I bzw. über die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, des Landes Nordrhein-Westfalen bzw. vergleichbare Ausbildung
  • Vorteilhaft wäre eine bereits erfolgte Ernennung zum / zur Standesbeamten / Standesbeamtin; die Bereitschaft zur Teilnahme an einem Grundseminar für Standesbeamte an der Akademie für Personenstandswesen und weiterer regelmäßiger Fortbildungen ist Voraussetzung
  • Umfassende Fach- und Rechtskenntnisse in den genannten Aufgabenbereichen sind wünschenswert
  • Die Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, insbesondere am Wochenende, und an unterschiedlichen Örtlichkeiten
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie dienstleistungsorientiertes Handeln
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem engagierten und freundlichen Team
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer möglichen wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden (Teilzeit) bis hin zur Vollzeit (39 Stunden als Tarifbeschäftigte) bzw. 41 Stunden (Verbeamtete)
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 9 Besoldungsgesetz für das Land NRW (LBesG NRW) mit erfahrungsgemäß regelmäßigen Tariferhöhungen und der Möglichkeit einer zusätzlichen leistungsorientieren Prämienzahlung
  • Betriebliche Zusatzversorgung 
  • Verschiedene Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements (z.B. kostenloses Fitnesstraining, Schwimmen und sonstige Sportangebote, wöchentlich frisches Obst sowie die Möglichkeit, sich im Büroalltag an unseren Wasserspendern zu bedienen)

Die Stadt Goch hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online- Bewerbungsportal bis spätestens zum 26. Juli 2024 ein.

Hinweise:

Beachten Sie bitte die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Etwaige fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert, so dass die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen Grundlage für die weitere Berücksichtigung im Auswahlverfahren sind.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung